• Herausforderungen im Online Marketing 2018

  • Für Werbetreibende hält das Jahr 2018 einige neue Online Marketing Herausforderungen bereit. Auf welche Trends sollten Unternehmen aktiv reagieren? Welche technischen Besonderheiten erfordern ein Umdenken?

    Wie bereits im Vorjahr, bleibt die zunehmende Nutzerorientierung eine Herausforderung im Online Marketing. An Schwerpunkte wie Benutzerfreundlichkeit (Usability) schließen sich auch unmittelbar weitere zentrale Aufgaben an, darunter die mobile Optimierung von Webseiten und die Konzeption von Inhalten mit Mehrwert für den Nutzer, weg vom reinen Produktinformationstext.

    Und wie können diese neuen Impulse am besten in die bisherige Online Marketing Strategie einfließen?

    Die Top 5 Herausforderungen im Online Marketing 2018

    Mit Partnern wie IMAOS Online Marketing begegnen Sie solchen Herausforderungen mit geeigneten Strategien, die individuell auf Ihr Unternehmen abgestimmt werden.

     1. Benutzerfreundlichkeit im Fokus – insbesondere mobil

    Nehmen Sie sich für dieses Jahr eine selbstkritische Durchsicht Ihrer aktuellen Webseite vor. Dabei geht es längst nicht mehr um das beste Design-Konzept, sondern vor allem um eine einfache und bequeme Handhabung. Das erreichen Sie mit einem auf den Nutzer abgestimmten Webdesign:

    • höhere Besucherzahlen
    • geringere Absprungrate bei Seitenaufrufen

    Schieben Sie es insbesondere nicht auf die lange Bank, Ihre Webseite auch einem mobilen Check zu unterziehen. Wie sieht Ihre Webseite für den Nutzer aus, wenn sie etwa mit einem Handy oder von einem Tablet aufgerufen wird? Investieren Sie in ein gutes responsives Webdesign:

    • Bei Google gilt in diesem Jahr mehr denn je: „Mobile first!
    • Bereits im Jahr 2016 nutzten 64 Prozent der deutschen Onliner den mobilen Internetzugriff per Handy oder Smartphone (Quelle: Bitkom)

    2. Content Marketing – Ein Plus für Ihre Seitenbesucher und Google

    Gute Inhalte sind eine der wertvollsten Ressourcen für erfolgreiches Online Marketing 2018. Das meint sowohl die Bereitstellung und gelungene Aufbereitung von passenden Inhalten auf Ihrer Webseite als auch Inhalte, die Ihre Nutzer beispielsweise über Social Media Kanäle wie Facebook, Twitter, Instagram, Xing oder LinkedIn erreichen. Achten Sie insbesondere auf:

    • aktuelle und themenrelevante Inhalte
    • Inhalte, welche die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen befriedigen
    •  redaktionelle Vielfalt für maßgeschneiderte Inhalte für unterschiedliche Zielgruppen, z.B. Vorstellung von Produktneuheiten im Unternehmensblog, interessante Facebook-Stories zum Unternehmensalltag, Fachinformationen, News & Tipps

    Mit dem richtigen Content Konzept erreichen Sie nicht nur Ihre Zielgruppen besser, sondern stärken auch Ihre Position in den Suchmaschinen.

    3. Digitale Sprachassistenten – Die richtigen Worte finden

    Immer mehr Geräte sind bereits fit für Sprachkommandos. Wirft man einen Blick auf die Consumer Electronics Show 2018 (CES) in Las Vegas, bestätigt sich die seit 2016 stark zunehmende Verbreitung und aktive Nutzung von digitalen Sprachassistenten. Werbetreibende müssen sich dementsprechend darauf einstellen, dass Online-Suchanfragen nach Produkten und Dienstleistungen zunehmend mündlich erfolgen. Hierfür muss Ihr Online Marketing entsprechend gerüstet sein und Strategien zur Suchmaschinenoptimierung entsprechend anpassen. Das bringt uns auch zurück zu den Content-Herausforderungen im Jahr 2018, denn nur wer die Wortwahl seiner Zielgruppen trifft, wird auch entsprechend in den Suchergebnissen berücksichtigt.

    Diese digitalen Sprachassistenten revolutionieren den Markt bereits:

    4. Kundenservice – auch analog bedienen

    Trotz aller moderner Technik, die auch den Kundenservice digital mit Chat-Funktion und weiteren Extras ausstattet, sollte man in diesem Jahr auch auf einen guten analogen Service für Kunden und Geschäftspartner Wert legen. Jegliche Kontaktmöglichkeiten via Telefon & Co. sollten auf der Webseite gut ersichtlich sein.

    5. Sicherheit – SSL Verschlüsselung & neue Datenschutzverordnung

    Schützen Sie Ihre Webseite auch in 2018 mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen. Unverzichtbar ist dabei ein gültiges SSL-Zertifikat (Verschlüsselung Ihrer Webseite mit https). Bitte beachten Sie:

    • Gem. § 13 TMG ist eine Verschlüsselung Pflicht, sofern personenbezogene Daten auf der Webseite übertragen werden. Das trifft bereits bei Kontaktformularen oder Kommentarfeldern zu.

    Mit Inkrafttreten der neuen Datenschutzverordnung (DSGVO) am 25.5.2018 ergeben sich zudem weitere Sicherheitsaufgaben, die Webseitenbetreiber und Online-Shops zwingend berücksichtigen müssen. Bitte beachten Sie hierzu auch diesen Beitrag.

    Online Marketing mit IMAOS – Ihre Agentur in Dresden

    Gern begleiten wir Ihr Online Marketing 2018, damit Sie sich den neuen Herausforderungen erfolgreich stellen können. Informieren Sie sich gern auch im persönlichen Gespräch über unsere Leistungen wie Content Marketing, Analyse und Bewertung Ihrer Webseite (IMAOS Webseiten-Analyse & SEO Quick-Check) sowie die Planung und Umsetzung individueller Werbekampagnen (z.B. Google AdWords, Facebook).

    Bildmaterial: Photo-Mix CC0, djvstock CC0, via Canva.com