• 5 Content Marketing Tipps für B2B Unternehmen

  • Viele Unternehmen haben Content Marketing bereits in ihre Unternehmensstrategie integriert. Im B2B-Bereich werden entsprechende Inhalte dabei längst nicht mehr nur auf der eigenen Webseite bereitgestellt. Verschiedenste Content-Formate halten Einzug und werden entsprechend der jeweiligen Kommunikationsstrategie auch auf mehreren Kanälen gestreut.

    Worauf kommt es bei gutem B2B Content Marketing an?

    Und welche Inhalte bevorzugen Unternehmen derzeit im B2B-Bereich?

    B2B Content ist vielfältig

    Gemäß der Content Marketing Studie 2018 (TBN Public Relations GmbH) werden Inhalte als zunehmend wichtiger Faktor für erfolgreiches Marketing eingestuft. Hier einige aktuelle Zahlen:

    • Ein eigener Unternehmensblog mit News und Trends wird von 34,3 Prozent der Unternehmen gepflegt.
    • Case Studies sind ein beliebtes Content-Format zur Veröffentlichung auf der eigenen Webseite (31,1 Prozent) und dienen der Überzeugung relevanter Zielgruppen.
    • Kundenmagazine, meist zum Download (E-Paper) angeboten, gehören mittlerweile bereits für 24,7 Prozent der Unternehmen zum regelmäßigen Content-Angebot.
    • Webinare werden von 22,6 Prozent der Unternehmen mehr oder weniger regelmäßig angeboten.
    • E-Books stellen 19,1 Prozent der untersuchten Unternehmen zur Verfügung.
    • Hier weiterführende Informationen zur Studie

    Zielgerichteter B2B Content

    Stärker als bisher haben Unternehmen das Potenzial aktueller und themenrelevanter Inhalte erkannt. Entsprechender Content wird zum „Lead-Generator“ und verfolgt damit das Ziel, wichtige Anspruchsgruppen zu erreichen und beispielsweise neue Kontakte zu gewinnen. Die Anzahl der Unternehmen, die Content zur Lead-Generierung verwenden, haben sich im Vergleich zum Vorjahr vervierfacht (Quelle: content-marketing-studie.de).

    Erfolgreiches B2B Content Marketing

    Worauf es bei der Planung, Erstellung, Veröffentlichung und Verbreitung von B2B Content ankommt, fassen die nachfolgenden 5 Tipps zur Optimierung Ihrer Content Marketing Strategie zusammen:

    (1) Geschichten erzählen – auch B2B
    (2) Storytelling ja, aber richtig
    (3) Themenrelevante Inhalte
    (4) Exklusive Inhalte
    (5) Inhalte zielgerichtet verbreiten

    1. Geschichten erzählen – auch B2B

    Professionelles Auftreten ist Pflicht im B2B-Bereich. Allerdings überzeugt im Content Marketing B2C als auch B2B vor allem ein gelungener Mix aus Fachinformation und Storytelling. Erzählen Sie Geschichten, arbeiten Sie mit Emotionen und bauen Sie darüber eine Bindung zu Ihrer Zielgruppe auf. In dieser Hinsicht unterscheidet sich der Geschäftskundenbereich auch nicht vom Konsumentenbereich. Setzen Sie Ihr Unternehmen nicht nur mit Expertise in Szene, sondern machen Sie es auch fassbar durch Geschichten aus dem Unternehmensalltag.

    2. Storytelling ja, aber richtig

    Im B2B Content Marketing geht es nicht um bloße Werbeversprechen, sondern vor allem um die Vorstellung von Marken, Produkten und Dienstleistungen über verschiedene „Stories“. Ist das Erzählen emotionaler Geschichten (Storytelling) im B2C-Bereich bereits die Regel, ist es im B2B-Bereich vergleichsweise noch die Ausnahme.

    Unsere Empfehlungen für gutes Storytelling B2B:

    • Sorgen Sie mit Hilfe von Testimonials oder Protagonisten wie Mitarbeitern für eine authentische Story.
    • Glaubwürdigkeit und ein guter Mix aus Fachinformation und Emotion haben Vorrang vor Werbebotschaften.
    • Mit einer guten Story vermarkten Sie „below-the-line“: Verzichten Sie möglichst auf direkte Werbung.
    • Betten Sie Ihre Marke, Ihre Produkte oder Dienstleistungen in einen Kontext ein, in dem sich Ihre Zielgruppen entsprechend wiederfinden.

    3. Themenrelevanz ist Pflicht

    Möchten Sie im Geschäftskundenbereich mit Inhalten überzeugen, ist Themenrelevanz das oberste Gebot. Großes Potenzial haben Inhalte, die unmittelbar aus dem Unternehmen stammen. Um die beiden Gesichtspunkte „fachliche Expertise“ und „emotionale Ansprache“ zu vereinen, sollten Marketing und Fachabteilungen im Unternehmen Hand in Hand arbeiten.

    4. Exklusiver Content punktet

    Exklusive Inhalte schaffen nicht nur einen direkten Mehrwert für die Marke, sondern adressieren die Zielgruppen Ihres B2B Unternehmens auch individuell und sorgen für eine direkte Bindung.

    Unsere Empfehlungen:

    • Bieten Sie auch Inhalte an, die einem exklusiven Personenkreis vorbehalten sind (z.B. E-Paper)
    • Manche „Entscheider“ betrachten es als besonderes Qualitätsmerkmal, wenn Inhalte nur für eine bestimmte Zielgruppe erreichbar sind.

    Exklusiv verfügbarer Content weckt allerdings auch die Erwartung, dass es sich dabei um sehr hochwertige Inhalte handelt. Nur wenn Sie dem entsprechend gerecht werden, zahlt sich die Investition in exklusiven Content aus.

    5. Content zielgerichtet verbreiten – Soziale Netzwerke für B2B Unternehmen

    Professionelles Content Marketing umfasst neben der Planung und Erstellung von Inhalten auch die zielgerichtete Verbreitung der Inhalte. B2B Unternehmen sind dabei zunehmend auch in verschiedenen sozialen Netzwerken aktiv (Quelle: Statista):

    • 54 Prozent der Unternehmen nutzen Facebook.
    • 28 Prozent der Unternehmen streuen Content via LinkedIn.

    Damit ist das Spektrum allerdings längst nicht ausgeschöpft. Je nach Unternehmens- und Kommunikationsstrategie können Content Marketing Kampagnen auch in Verbindung mit Plattformen wie XING oder Instagram Erfolge feiern.

    Unsere Empfehlungen:

    • Streuen Sie Inhalte möglichst individuell (Text- und Bildmaterial, angepasst an die jeweilige Plattform).
    • Veröffentlichen Sie neuen Content zeitversetzt auf ihren verschiedenen Plattformen.
    • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Inhalte weiter verbreitet werden (Teilen von Beiträgen durch Mitarbeiter).

    Guter Content als B2B Investment

    Content Marketing wird zunehmend zur Lead-Generierung genutzt und bietet B2B Unternehmen damit entsprechende Möglichkeiten, neue Zielgruppen zu erreichen, oder Umsätze zu steigern.

    Warum B2B Unternehmen in guten Content investieren sollten:

    • Ansprechende Inhalte unterstützen die User Experience, angefangen von einer höhere Verweildauer auf der Webseite über die erfolgreiche Lead-Generierung.
    • Gute Inhalte können auf verschiedenen Kanälen veröffentlicht werden und erreichen Zielgruppen damit auf unterschiedlichen Plattformen.
    • Durch überzeugende Inhalte können Sie wichtige Zielgruppen und Geschäftskunden an sich binden.
    • Guter Content gehört zum guten Ton. Erfüllen Sie die Erwartungen und wachsenden Ansprüche Ihrer Zielgruppen.
    • Gute Inhalte dienen der Beziehungspflege, eröffnen Dialoge und können zugleich verkaufsfördernde Impulse geben.

    IMAOS – Ihr B2B Marketing Partner

    Für professionelles Content Marketing ist IMAOS Online Marketing ein erfahrener Ansprechpartner.
    Hier mehr erfahren – Wir beraten und betreuen Ihr Unternehmen insbesondere bei

    • der erfolgreichen Planung von Inhalten und Kampagnen,
    • der Erstellung von Redaktionsplänen,
    • der Auswahl von Kanälen und Zeitpunkten zur Veröffentlichung
    • und der kontinuierlichen Optimierung Ihrer Content Marketing Strategie.

    Bildmaterial: © Helloquence Unsplash, fancycrave1 CC0 via Canva.com